» you’re reading...

Tarifvertrag shk notdienst

Vertretung von Büroangestellten, die im gesamten Öffentlichen Dienst büropolitische, Sekretariats- und technische Aufgaben wahrnehmen. f) die vorgeschriebenen Dienstleistungen; (“services d`ambulance essentiels”) c) einen Arbeitnehmer, der durch eine Verordnung nach diesem Gesetz als Krankenwagenarbeiter vorgeschrieben ist; (“préposé aux services d`ambulance”) 14 (1) Während eines Streiks oder der Aussperrung von Arbeitnehmern in einer Tarifeinheit, in der Krankenwagenarbeiter untergebracht sind, dürfen die Imbulanzarbeiter, die im Rahmen einer wesentlichen Ambulanzvereinbarung für die Erbringung wesentlicher Rettungsdienste benötigt werden, nicht streiken, und der Arbeitgeber darf sie nicht aussperren. 2001, ca. 10, s. 14 (1). (2) Die Zahl der Ambulanzmitarbeiter, die für die Erbringung wesentlicher Rettungsdienste erforderlich sind, ist ohne Berücksichtigung der Verfügbaren für die Bereitstellung der wesentlichen Rettungsdienste zu ermitteln. 2001, ca. 10, s. 4 (2). a) alle Angelegenheiten festzulegen, die in ein wesentliches Abkommen über Diebesdienste aufgenommen werden sollen; (5) Sie verhandeln in gutem Glauben und unternehmen alle angemessenen Anstrengungen, um eine wesentliche Vereinbarung über Diebesdienste zu schließen.

2001, ca. 10, s. 3 (5). 2. Inwieweit Dienstleistungen im Lichte der Entscheidung verringert werden müssten, wenn die derzeitigen Finanzierungs- und Steuerniveaus nicht erhöht würden. 8 (1) Ein wesentlicher Vertrag über Krankentransportdienste bleibt bis zur Kündigung durch den Arbeitgeber oder die Gewerkschaft gemäß Ziffer 2 in Kraft. 2001, ca. 10, s. 8 (1). ii) Personen, die von einem Arzt oder einem Arztbeauftragten als instabil erachtet und während des Transports sowohl die Versorgung eines Arztes, einer Krankenschwester, eines anderen Arztes, eines Notarztes oder eines Sanitäters als auch die Verwendung einer Trage verlangt haben(2) Wenn sie an einen Tarifvertrag gebunden sind, müssen sie spätestens 180 Tage vor Ablauf des Tarifvertrags mit der Aushandlung eines wesentlichen Krankenpflegevertrags beginnen. 2001, ca.

10, s. 3 (2). Vertretung von Mitarbeitern, die für die Stadt Edmonton brandschutz-, Untersuchungs-, Inspektions- und Unterstützungsdienste eingesetzt sind. a) die Zahl der Ambulanzmitarbeiter, die für die Erbringung wesentlicher Rettungsdienste erforderlich sind; (2) Eine Partei kann den Vertrag kündigen, indem sie der anderen Partei schriftlich über ihre Kündigung mitteilen kann, wenn die Parteien einen Tarifvertrag haben und in ihrer Amtszeit noch mindestens 190 Tage verbleiben.

Discussion

Comments are disallowed for this post.

Comments are closed.

Categories

  • No categories

Archives

December 2020
M T W T F S S
« Aug    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031